Eine Hochzeit am Ende der 1920er Jahre

Dieses Wochenende mache ich mal nichts für die Uni. Gestern erst vieles erledigt, dann zu Resi, meiner Cousine ersten Grades, die ich jahrelang nicht gesehen hatte … es ist ja schon verflixt. Man lässt Familienkontakte einschlafen und dann ärgert man sich. Aber egal, gestern habe ich einen sehr schönen und sehr lustigen Nachmittag und Abend bei Resi verbracht. Natürlich haben wir die meiste Zeit über die Familie gesprochen, vor allem über die Spickermänner. Meine Großmutter mütterlicherseits war die jüngste Schwester von Resis Vater.

Ich habe mir viele Notizen gemacht … und zum allerersten Mal ein Foto von Emil Spickermann, dem ältesten Bruder meiner Großmutter mütterlicherseits und erstem Kind meiner Urgroßmutter Elisabeth Dahlke gesehen! Ein stattlicher Mann, von der Optik her, ein echter Spickermann – die Spickermänner erkenne ich auch immer auf den alten Familienfotos, die bei uns rumliegen.

Die vielen vielen Informationen muss ich ordnen. Aber ein klein wenig gibt es, was ich heute vorzeigen möchte.

Ich fange an mit einem Hochzeitsfoto, welches Resi noch nicht kannte …

Hochzeit von unbekannt, ganz rechts Anna Spickermann

Hochzeit von unbekannt, ganz rechts Anna Spickermann

Ein tolles Foto, lauter Charakterköpfe. Die Datierung ist schwierig. Das Hochzeitskleid der Braut, nun ja, wenn da jemand eine Datierung versuchen will, ich traue mir das nicht zu, obwohl ich jetzt schon einige Jahre immer wieder mein Glück damit versucht habe. Aber den Schleier der Braut, da traue ich mir eine Datierung zu – der ist typisch für die 1920er Jahre. Es gibt sogar alte Schnittmuster, die man im Internet finden kann, aus den 1920er Jahren (der Zeit als Schnittmuster langsam in Mode kamen) wo zeittypische Schleier abgebildet sind, und dieser Schleier passt da genau rein.

Personen, die ich auf dem Foto kenne – da gibt es eine, die ich immer erkenne – ganz rechts ist Anna Spickermann, meine Großmutter mütterlicherseits. Anna war die jüngste Tochter von Elisabeth Dahlke und war im Januar 1912 zur Welt gekommen. Die leichte Kleidung der Gäste weist auf Frühling oder Sommer, vielleicht noch Herbst. Aber Annas Kleid ist ein Kind der 20er Jahre Mode! Durch Annas Anwesenheit und Alter, muss diese Aufnahme eher in der zweiten Hälfte der 1920er entstanden sein. Sagen wir also die Zeit zwischen 1925 und 1929. Anna wäre zwischen 13 und 17 Jahre alt gewesen.

Der Bräutigam sieht für mich wie ein Spickermann aus. Resi hat ihn aber nicht erkannt. Ich denke, dass die Frau neben dem Bräutigam (Mann und Frau neben dem Bräutigam sitzend dürften die Bräutigameltern gewesen sein) Elisabeth Dahlke, geborene Spickermann gewesen ist. Resi meinte auch, dass es ihre Großmutter gewesen sein könnte. (Sie war sehr eng und herzlich mit „Oma Spickermann“.) Aber sie hat halt den Bräutigam nicht erkannt und den Bräutigam-Vater hatte sie noch nie gesehen. Wäre es Elisabeth Dahlke, verh. Spickermann, dann müsste es Emil Spickermann, ihr Ehemann, sein, der spätestens in den 1930er Jahren bereits verstorben war. Resi hat noch nie ein Foto von Emil Spickermann sr (Ehemann von Elisabeth Dahlke) gesehen und hat ihn wahrscheinlich auch nie getroffen.

Die Braut kannte Resi gar nicht, auch bei ihr habe ich keine Ahnung, welche Identität sie haben könnte. Offensichtlich war der Brautvater bereits verstorben, zumindest nicht anwesend. Brautmutter und Braut sind unverkennbar Mutter und Tochter. Hinter der Braut scheint eine Schwester von ihr zu stehen.

Eine Person hat Resi noch erkannt, war sich aber nicht sicher, wer es genau war. Die dritte Person stehend von rechts, nicht der Mann direkt neben Anna sondern „eins weiter“, ist ein Spickermann – entweder Annas Bruder Leo oder Annas Bruder Bruno.

Und was noch auffällt – Annas Arme sind käseweiß! (Auch sieht man, dass sie sonst einen kleineren Ausschnitt trägt.) Im Gegensatz zu ihrem Gesicht und Händen!🙂 Ebenso sind die Gesichter von Bräutigam-Mutter und Leo/Bruno Spickermann dunkel. Da waren die Spickermänner wohl viel an der Sonne. Die Stirn von Anna und Leo/Bruno sind übrigens zur Hälfte auch weiß … Hüte hatten sie anscheinend getragen.

Welche Informationen habe ich zu diesem Foto?

  • Schleier der Braut weist in die 1920er Jahre
  • Kleidung der Gesellschaft deutet auf „freundliches“ warmes Wetter hin, sprich eher Frühling/Sommer; einige der Gäste sind teilweise sonnengebräunt (es gab also bereits sonnenreiche Tage) – eher fortgeschrittener Frühling/Sommer
  • Annas Alter weist ans Ende der 20er Jahre, frühstens 1925, eher später (Anna ist Jan. 1912 geboren)
  • Annas Kleid ist mit der tief sitzenden Betonung der Hüfte ein ganz typisches 1920er Kleid
  • Bräutigam sieht wie ein Spickermann aus (aber Identität ungeklärt), Bräutigam-Mutter scheint Elisabeth Dahlke, verh. Spickermann zu sein
  • Ist die Bräutigam-Mutter Elisabeth Dahlke (und so scheint es), dann wird es sich beim Bräutigam-Vater um Emil Spickermann sr. handeln.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s