Familienfoto – Die Familie Klatt aus Riege/Deutsch Krone, um 1913

What’s in a photo?

Lange habe ich darüber nachgedacht, wie ich wohl am besten über meine Familienforschung publizieren kann. Es war mir recht schnell klar, dass Fotos im wahrsten Sinne „am anschaulichsten“ sein werden.

Da ich mich nach und nach dazu entschieden habe einen Blog und keine statische eigene Homepage (erstmal) zu erstellen, scheint es mir sinnvoll Scans von alten Fotos oder Scans bzw. Fotos von alten Dokumenten online zu stellen.

Beginnen will ich mit diesem Foto hier, welches solange ich mich daran zurück erinnern kann, stets bei meinem Opa gut sichtbar stand.

ImageAuf der Rückseite handschriftlich: „Anna 19 Jahre | Maria 15 Jahre | Klara 14 Jahre | Martha 12 Jahre | Paul 10 Jahre | Lene 9 Jahre | Bruno 7 Jahre | Tony 4 Jahre | Albin 1 Jahr“

Was weiß ich konkret zu diesem Foto? Mein Großvater mütterlicherseits ist abgebildet. Es ist Albin, der Kleine, der bei seiner Mutter auf dem Schoß sitzt. Mein Großvater war sehr eng mit seiner Schwester Tony (eigentlich Antonia) verbunden. Tony sitzt sehr keck in der Bildmitte vorne. Ich gehe davon aus, dass Tony meinem Großvater das Bild gegeben hat, bzw. beschriftet hat.

Das Geburtsdatum meines mittlerweile verstorbenen Großvaters kenne ich – es ist im Jahre 1912. Geboren wurde er in Riege, einem Dorf bei Deutsch Krone, Hinterpommern. Ich weiß auch, dass der Vater meines Großvaters jahrzentelang bis 1945 der Bürgermeister von Riege war. Das Foto wurde also mit großer Sicherheit vor dem Bauernhof der Familie Klatt in Riege/Deutsch Krone aufgenommen. Das Jahr dürfte 1913 gewesen sein.

Interessant für diese Verortung sind auch die Bildränder. Wie damals üblich gab es „wandernde Fotografen“, die mit ihren Kameras über die Städte und Dörfer zogen und sich bei den Familien vorstellten. Waren diese dazu bereit, wurde ein Familienfoto aufgenommen. Diese Foto wurden dann draußen vor den Wohnhäusern oder Scheunen der Familien aufgenommen, an die Fassaden wurden Stoffbahnen aufgehangen um einen einheitlichen Hintergrund zu erzeugen. Vor welchem Gebäude die Klatts stehen, lässt sich leider nicht ausmachen. Auf dem Boden liegt allerdings erstaunlich viel Stroh. Vielleicht wurde das Foto vor der Scheune aufgenommen. (Aber das ist im Grunde nur Vermutung.)

Bisher unerwähnt sind die beiden Erwachsenen – die Eltern von Albin. Die Mutter war Wilhemine Fick, der Vater August Klatt. Beiden sieht man das harte Leben an. Wilhelmine starb bereits 1935. Mein Patenonkel, der sie als Kind kennengelernt hatte, sah sie „immer nur krank“. Leider weiß ich sonst überhaupt nichts über Wilhelmine, gar nichts. Sie ist einer meiner frühen toten Punkte … wie leider so viele meiner pommerschen Familienstränge.

August, war wie bereits erwähnt der Bürgermeister von Riege. Er betrieb nicht nur einen Bauernhof in Riege, sondern war auch Schneidermeister. Wie mein Patenonkel berichtete, hatte er in seiner Stube einen Schrank für die Schneidersachen, im Schrank daneben die Unterlagen und Dinge für sein Bürgermeisteramt. Auch über August weiß ich nicht viel mehr. Ich hoffe, dass ich dies beheben kann, denn eine Anekdote, die einzige, die ich über ihn kenne, macht ihn für mich sehr erforschenswert. Diese Geschichte habe ich ganz häufig von meiner Mutter, meinem Großvater, meinem Patenonkel und von weiteren Familienmitgliedern gehört. August war ein ruhiger und sehr beliebter Mann. Er wurde Bürgermeister mehr wegen seiner ruhigen und besonnenen Art als durch ein Streben zur Karriere. Als die Russen Pommern überrannten, und die Menschen flüchteten, blieb August zurück. Er war ja Bürgermeister und immer pflichtbewußt. Und so trat er den Russen unbewaffnet gegenüber … und wurde ohne jeden weiteren Kommentar der Russen von ihnen an Ort und Stelle erschossen.

Welche Informationen kann ich noch aus diesem Foto gewinnen? Die Kleidung dürfte sicherlich die Sonntagskleider gewesen sein. Interessant ist dies, wenn man bedenkt, dass August Schneidermeister war! Ob für Herren oder Damen weiß ich leider nicht. Aber man merkt schon, dass er schick ist … und Tony erst!🙂

Anna, die älteste sticht heraus. Sie wirkt unheimlich erwachsen. Sie wird bereits als Jugendliche viel Verantwortung übernommen haben aufgrund der Gesundheitsprobleme von Wilhelmine. Anna strahlt dies aus. Da sie bereits 19 Jahre alt ist, ist es gut möglich, dass sie nicht mehr lange in der Familie blieb. Pauls Blick ist sehr intensiv und seltsam erwachsen für einen 10jährigen. Bruno dagegen wirkt schelmisch, hat sogar vertrauten Körperkontakt mit seinem Vater.

Und sowieso der Vater! Diese Hosentaschen sind voll!😀 Mein Großvater hat ganz klar die Marotte meines Urgroßvaters übernommen – volle Hosentaschen, stets etwas Kleingeld, ein Maßband und ein Taschentuch. Gern auch etwas mehr. Augusts Hosentaschen beulen sich genauso wie die Hosentaschen von Albin viele Jahre später!

Leider weiß ich die Kleidung und Aufmachung nicht weiter einzuordnen. Die Kleidung der kleinen Kinder ist zeittypisch, aber die der älteren Schwestern weiß ich nicht einzuordnen. Wilhemines Kleid wirkt etwas altbacken und streng, dürfte aber 1913 noch gut ins Straßenbild gepasst haben. Augusts Weste und Jacke sind richtig schick. Er trägt ein Hemd mit gestärktem Stehkragen, dazu eine elegante Krawatte. Das könnte er problemlos sogar heute für einen feinen Anlass tragen. Leider weiß ich nicht, wie alt August und Wilhemine damals waren, mir sind leider noch nicht einmal die Geburtsdaten bekannt.

Lebend habe ich übrigens nur die vier jüngsten Geschwister erlebt – Albin mein Großvater, „Tante“ Tony, die in der Nähe wonte und uns häufig besuchte und Martha und Lene, die uns jedoch nicht so häufig besuchten. (Ich selbst habe keine der Schwestern jemals besucht.) Die drei älteren Schwester sind recht früh gestorben. Tony heiratete später einen der Witwer ihrer verstorbenen Schwestern. Was mit den beiden Söhnen geschah weiß ich leider auch überhaupt nicht. Ich traf sie nie und kann mich auch an keine Geschichte über die Jungs erinnern.

Weitere Informationen sind die Körperhaltungen. Da weiß ich aber nicht einzuordnen wie typisch diese waren. So ein Foto-Termin dürfte sicherlich eine Ausnahmesituation gewesen sein. Daher will ich da gar nichts spekulieren. Allerdings komme ich ein bißchen ins Grübeln, wie wohl Wilhemine da saß – mit überschlagenem Bein? Ein bißchen komisch, oder?

Tja, falls einem Leser hier noch etwas auffällt, bitte einen kurzen Kommentar, ich würde ich darüber sehr freuen.🙂

4 Gedanken zu „Familienfoto – Die Familie Klatt aus Riege/Deutsch Krone, um 1913

  1. Pingback: Ortskunde am Beispiel von Riege/Deutsch Krone, Teil 2 | verenahartmann

  2. bruni kalmer

    mein großvater hieß paul und er hatte viele geschwister nur an seine schwester martha erinnere ich mich… sie lebte später in düsseldorf…von erzählungen meines opas habe ich in erinnerung das sein vater einen gutshof in pommern putzig oder schneidemühl/deutschkrone hatte…. paul mein großvater ist am 10.1.1901 geboren (meine ich9 und er war verheiratet mit helene…sie hatten 4 kinder bruno, alfred,beide verstorben hildegard und wener leben noch meine großeltern sind mit ihren kindern geflüchtet und auch martha—–

    lg sendet bruni

    Antwort
    1. verenahartmann Autor

      Uuii, Bruni, es scheint so als wären wir Kusinen!😀
      Kannst Du mir mal Deine Email-Adresse geben oder Deine Telefonnummer?
      Ich bin unter verenahartmann (at) yahoo.com zu erreichen.
      Habe Fotos von Albins Geschwistern, die zu seinem Geburtstag bei uns waren – Blogeintrag habe ich angefangen, aber bisher nicht zu Ende geschrieben und publiziert, da ich eigentlich einen anderen Beitrag zuerst schreiben wollte … aber egal, ich schreibe den heute mal zu Ende inklusive den Fotos!
      Freue mich, dass Du den Blog gefunden hast und kommentiert hast.🙂

      Antwort
  3. Pingback: Opa Albins Geburtstag | verenahartmann

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s